Suchen Sie in unseren Sammlungen!

Hier haben Sie die Möglichkeit in unseren Sammlungen zu suchen. Im Moment sind 14332 Einzelobjekte sowie mehr als 40 Konvolute mit ausführlichen Findbüchern zu sehen. Die Auswahl wird ständig erweitert.

Nutzen Sie den Suchschlitz oben, stöbern Sie in allen Objekten oder starten Sie mit einem der Themen, die wir Ihnen hier vorstellen.

Karikierende Zeichnung eines Mannes in Winteruniform

Alltag im Weltkrieg

In handgezeichneten Feldpostkarten berichtete der 20jährige Kriegsfreiwillige Ernst Marcus aus Münster seiner Familie vom Alltag an der Ostfront. Nachdem er 1917 gefallen war, bewahrte seine Familie diese Erinnerungsstücke auf. Als einer der zahlreichen jüdischen Kriegsgefallenen des Ersten Weltkriegs ist er auch Teil unserer Online-Ausstellung "12 von 12.000".

Zu den Objekten

Porträtgemälde einer Frau in blauem Kleid

Neu in der Dauerausstellung

Auch wenn schon über eine neue Dauerausstellung nachgedacht wird - in der jetzigen sind immer wieder neue Objekte zu sehen. Kommen Sie vorbei oder sehen Sie hier einige der neuen Exponate.

Zu den Objekten

Abbildung: Ausschnitt aus dem Jahreszeitsbuch für Siegfried Herschel (1891-1918)

Der Erste Weltkrieg

Mehr als 2000 Objekte in unserer Online-Sammlung zeigen den Ersten Weltkrieg - Fotografien von Soldaten, künstlerische ArbeitenOrden, Waffen und weitere Objekte des Alltagslebens sind zu sehen, aber auch das Leben an der sogenannten "Heimatfront" hat materielle Spuren hinterlassen, vom Spendensammeln bis hin zu Kinderspielen.

Zu den Objekten

Ausschnitt aus einer Bibelillustration: Jugendstil-Graphik mit Granatäpfeln und einer Tora-Rolle

Ephraim Moses Lilien

Ob man ihn als Buchillustrator kennt oder als Gestalter von Exlibris - das grafische Werk von Ephraim Moses Lilien (1874-1925) ist aus der Geschichte des Jugendstil ebensowenig wegzudenken wie aus der des Zionismus.

Zu den Objekten

Ausschnitt aus einem Farbholzschnitt, der jüdische Flüchtlinge darstellt, die auf ihrem Gepäck warten.

Flucht und Vertreibung

Flucht, Vertreibung und Emigration sind ein Kernthema unserer Bestände. In Briefen, Dokumenten und Fotografien wird der schwierige Weg in aufnehmende Länder thematisiert - oder das Scheitern der Bemühungen.

Objekte zum Thema "Flucht"

Abbildung: Joseph Budko: Mutter und Tochter (Gemälde)

Aus der Kunstsammlung

Max Liebermanns "Selbstporträt mit Strohhut"; Anton von Werners Skizze "Gastmahl der Familie Mosse" oder Joseph Budkos "Mutter und Tochter" - hier finden Sie eine Auswahl unserer Bestände.

Zu den Objekten

Abbildung: Aufgeschlagene Seite aus dem Notizbuch mit Verzeichnis von Ausgaben für Gesellschaften aus dem Besitz von Clara Salinger

Familiensammlungen

Die Familienkonvolute bilden das Herzstück unserer Sammlung. Neben Einzeldatensätzen für herausragende Objekte sind die gesamten Sammlungen über die Findbücher erschlossen, die wir hier sukzessive als pdf-Dokumente zugänglich machen.

Zu den Sammlungsbeschreibungen

Abbildung: Ernst Deutsch (Dryden): Plakat der Hochschule für Zuschneidekunst "System - Le Grand Chic"

Reklame! Reklame!

"Klappern gehört zum Handwerk" - ohne Werbung ist im 20. Jahrhundert keine Firmengeschichte mehr denkbar. Eine Auswahl von Werbeobjekten aus unserer Sammlung.

Zu den Objekten

Haben Sie Fragen?

Fragen und Feedback zu den Suchfunktionalitäten richten Sie bitte an i.blochel[at]jmberlin.de. Falls Sie Kommentare oder Ergänzungen zu einzelnen Objekten haben, können Sie das Kontaktformular nutzen, das Sie unter jeder Objektseite finden.