Suchen Sie in unseren Sammlungen!

Hier haben Sie die Möglichkeit in unseren Sammlungen zu suchen. Im Moment sind 10.225 Einzelobjekte sowie mehr als 40 Konvolute mit ausführlichen Findbüchern zu sehen. Die Auswahl wird ständig erweitert.

Nutzen Sie den Suchschlitz oben, stöbern Sie in allen Objekten oder starten Sie mit einem der Themen, die wir Ihnen hier vorstellen.

Abbildung: Gemälde "Spiel und Arbeit" von Arthur Segal. Maurerkelle, Hammer, Tennisschläger und Bälle.

Neu in der Online-Suche

In den letzten Wochen sind zahlreiche Graphiken und einige Gemälde von Künstlern hinzugekommen, die 1944 gestorben sind. Ihr Werk ist seit dem 1. Januar gemeinfrei, wir dürfen es also im Internet zeigen. Zu finden sind z.B. Werke von Hermann Struck, Arthur Segal oder dem Hamburger Graphiker Ivan Seligmann. Aber auch aus den anderen Sammlungsbereichen gibt es Neues zu entdecken.

Zu den Objekten

Plakat für das Bekleidungsgeschäft S. Adam, Berlin, Lithographie von Louis Oppenheim: Paar beim Rodeln

Wintersport

Der Wintersport wurde im frühen 20. Jahrhundert zum Massenphänomen. Konfektionsgeschäfte wie die Berliner Firma S. Adam, zu der Sie bis zum 17. Mai in der Deutschen Kinemathek mehr erfahren, richteten ihr Sortiment darauf aus. In unserer Sammlung finden Sie neben Objekten aus privaten Nachlässen zahlreiche Fotografien der Winterspiele des jüdischen Sportbundes Makkabi.

Zu den Objekten

Abbildung: Ausschnitt aus dem Jahreszeitsbuch für Siegfried Herschel (1891-1918)

Der Erste Weltkrieg

Fast 2000 Objekte in unserer Online-Sammlung zeigen den Ersten Weltkrieg - Fotografien von Soldaten, künstlerische ArbeitenOrden, Waffen und weitere Objekte des Alltagslebens sind zu sehen, aber auch das Leben an der sogenannten "Heimatfront" hat materielle Spuren hinterlassen, vom Spendensammeln bis hin zu Kinderspielen.

 

 

 

Zu den Objekten

Fotografie: Kantorenhut aus dem Besitz von Samuel Antmann (1900-1975)

Neu in der Dauerausstellung

Auch eine Dauerausstellung verändert sich. Um empfindliche Objekte zu schonen oder um neue inhaltliche Akzente zu setzen, werden immer wieder Exponate ausgetauscht. Hier sind einige Neuankömmlinge der letzten Wochen.

 

Objekte, die in den vergangenen Jahren gezeigt wurden oder derzeit ausgestellt sind, finden Sie, wenn Sie diesem Link folgen.

Zu den neuen Objekten

Abbildung: Oblate (farbiger Druck): Darstellung der Lebensstufen

Riten und Bräuche

Riten und Bräuche begleiten das traditionelle jüdische Leben. Unsere aktuelle Sonderausstellung "Haut ab!" behandelt die Beschneidung; in der Sammlung finden Sie auch Objekte zu weiteren Lebensstationen - von der frühen Kindheit bis zur Bestattung.

Zu Objekten aus unserer Sammlung

Abbildung: Joseph Budko: Mutter und Tochter (Gemälde)

Aus der Kunstsammlung

Max Liebermanns "Selbstporträt mit Strohhut"; Anton von Werners Skizze "Gastmahl der Familie Mosse" oder Joseph Budkos "Mutter und Tochter" - hier finden Sie eine Auswahl unserer Bestände.

Zu den Objekten

Abbildung: Aufgeschlagene Seite aus dem Notizbuch mit Verzeichnis von Ausgaben für Gesellschaften aus dem Besitz von Clara Salinger

Familiensammlungen

Die Familienkonvolute bilden das Herzstück unserer Sammlung. Neben Einzeldatensätzen für herausragende Objekte sind die gesamten Sammlungen über die Findbücher erschlossen, die wir hier sukzessive als pdf-Dokumente zugänglich machen.

Zu den Sammlungsbeschreibungen

Abbildung: Ernst Deutsch (Dryden): Plakat der Hochschule für Zuschneidekunst "System - Le Grand Chic"

Reklame! Reklame!

"Klappern gehört zum Handwerk" - ohne Werbung ist im 20. Jahrhundert keine Firmengeschichte mehr denkbar. Eine Auswahl von Werbeobjekten aus unserer Sammlung.

Zu den Objekten

Haben Sie Fragen?

Fragen und Feedback zu den Suchfunktionalitäten richten Sie bitte an i.blochel[at]jmberlin.de. Falls Sie Kommentare oder Ergänzungen zu einzelnen Objekten haben, können Sie das Kontaktformular nutzen, das Sie unter jeder Objektseite finden.