Gemälde: Doppelporträt der Geschwister Cornelia (geb. 1921) und Charlotte Hahn (geb. 1926) (rechts)Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
GEM 96/3/0
Sammlungsbereich:
Kunst
Gattung:
Gemälde

Sabine Lepsius (1864 - 1942)

Doppelporträt der Geschwister Cornelia (geb. 1921) und Charlotte Hahn (geb. 1926) (rechts)

Öl auf Leinwand

Berlin 1932

Höhe:
80.5 cm
Breite:
85.5 cm

Sondermaße Rahmen

Signatur:
u.r.: "Sabine Lepsius"

Dargestellt sind die Schwestern Cornelia (11 Jahre, links, mit Zöpfen) und Charlotte Hahn (6 Jahre, rechts, mit Bubikopf). Sie tragen bestickte Kleider, die ihr Vater, Albert Hahn, Gründer der Hahn'schen Werke in Mühlheim/Ruhr, von einer Geschäftsreise aus Rumänien mitgebracht hatte. Das Gemälde zeigt im Hintergrund das Kakteenfenster im Wintergarten des Hauses der Eltern in Steinstücken (Zehlendorf/Neubabelsberg), Bernhard-Beyer-Str. 3, und den Blick in den Garten, der von Karl Förster und von der Mutter der Mädchen, Lotte Beate Hahn, geborene Jastrow, angelegt worden war. Die Familien Jastrow, Hahn und Lepsius waren befreundet.

Beschriftung Rückseite:
auf dem Keilrahmen:
"Geb. 20 VI 1921 / 3 III 1926"
Dargestellt/erwähnt:
Cornelia Hahn Oberlander (geb. 21.6.1921), Charlotte Hahn Arner
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Sitzmöbel; Pflanze; Fenster; Tracht; Wohnkultur; Berlin-Wannsee (Ortsteil); Lektüre (Motiv); Kind; Geschwister; Doppelporträt; Buch
Schlagwort Kontext:
Dauerausstellung JMB: 7 Familienleben; Kindheit
Schlagwort Objektart:
Gemälde

Schreiben Sie uns: