Druckgrafik: Porträt Kapellmeister Siegfried Ochs (1858-1929)Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
GDR 70/10/0
Sammlungsbereich:
Kunst
Gattung:
Druckgrafik

Max Liebermann (1847 - 8.2.1935)

Porträt Kapellmeister Siegfried Ochs (1858-1929)

Kaltnadelradierung auf Kupfertiefdruckpapier

1921 (?) 1921

Höhe:
48.8 cm
Breite:
36.2 cm

Blattmaß

Signatur:
u.r.: Liebermann (Bl.)
Inschrift:
u.l.: 38/50 Kapellmeister Ochs Sch 335, 1921 KN (Bl.); u.l.: Trockenstempel P. Cassirer

Brustbild en face, etwas nach links gewendet, mit kurzen weißen Haaren und Frack und Schleife.
Text aus der Dauerausstellung JMB:
"Mit Taktstock und Temperament
"Tradition ist Schlendrian", war das Motto von Siegfried Ochs, dem zu seiner Zeit berühmtesten Chorleiter Berlins. Er begründete 1882 den Philharmonischen Chor, den er mit äußerster Disziplin zu brillanten Leistungen führte.
Ochs setzte für die Chormusik professionelle Maßstäbe, wie sie heute selbstverständlich sind. Unter ihm wurde der Chor gleichsam zu einem Instrument, mit dem der Dirigent so musizieren konnte wie mit einem virtuos spielenden Orchester.
Neben Erstaufführungen neuer Arbeiten von Anton Bruckner und Hugo Wolf gab Ochs entscheidende Anstöße zu einer temperamentvollen, lebendigen Neuinterpretation der Werke Johann Sebastian Bachs."

Literatur- und Abbildungsnachweis:
Friedländer, Max J. (Hg.): Max Liebermanns graphische Kunst, Dresden: Arnold 1922, S.33 (Tafel 94). Schiefler, Gustav: Max Liebermann. Sein graphisches Werk 1876-1923, San Francisco: Wofsy, 4. Aufl. 1991. [Auf Grundlage der 3. Auflage von 1921]
Dargestellt/erwähnt:
Siegfried Ochs (1858 - 1929)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Dirigent; Porträt; Mann; Festkleidung
Schlagwort Objektart:
Radierung

Schreiben Sie uns: