dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs: Fächerkasten mit zwei Fächern aus dem Besitz von Bertha Heymann (1856-1925)Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
VAR 97/12/25/25.001-25.003
Sammlungsbereich:
Alltagskultur
Gattung:
dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs

Gerson & Cie

Fächerkasten mit zwei Fächern aus dem Besitz von Bertha Heymann (1856-1925)

Holz; Lederimitat mit Lackfarben; Perlmutt, Spike, Seide bemalt, Messing

vermutlich Berlin Spätes 19. Jahrhundert

Höhe:
6 cm
Breite:
37.4 cm
Tiefe:
5.6 cm

Maße: geschlossene Fächer; Schachtel: 5,5 x 37,5 x 5,6

Inschrift:
am Ring eines Fächers (geprägt): Gerson & Cie

Weißer, länglicher Fächerkasten, mit Lederimitat bezogen und aufgesetzter Veilchenranke geschmückt; im Inneren zwei Fächer, darin:
1. Fächer mit Perlmuttoberfläche und Blütenranke aus flachgeprägtem Metall. Die Blüten sind ausgehoben. Der Fächer selbst ist aus Organdy mit Blüten bemalt und mit Spitzenverzierung. Zusammengehalten wird der Fächer von einem Metallring mit strassbesetzten Schraubknöpfen.
2. Fächer mit Deckblatt aus Perlmutt, mit aufgesetzten Veilchenblüten und metallgeprägten Blättern. Der Fächer selbst ist aus Gaze, mit Veilchen, Maiglöckchen und Schmetterlingen bedruckt. Im metallenen Haltering ist der Hersteller eingeprägt.

Dargestellt/erwähnt:
Bertha Heymann (geb. 17.12.1853)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Blume; Berlin
Schlagwort Kontext:
Dauerausstellung JMB: 7.2.4 Familienleben - Im Schoße der Familie - Bürgerliches Leben und Wohnen; Gesellschaftsleben; Frau
Schlagwort Objektart:
Accessoire; Etui
Dokument:
Findbuch: Konvolut_161_Sammlung Familie Heymann
Gehört zu:
Sammeldatensatz: Objekte aus dem Konvolut Heymann

Schreiben Sie uns: