Fotografie (s/w): Sammeldatensatz: Passfotos jüdischer Zwangsarbeiter der Firma Ehrich & Graetz AG, Berlin-TreptowBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
FOT 89/500/0
Sammlungsbereich:
Fotografische Sammlung
Gattung:
Fotografie (s/w)

Sammeldatensatz: Passfotos jüdischer Zwangsarbeiter der Firma Ehrich & Graetz AG, Berlin-Treptow

Fotografie, Hüllen: Pergamin; Schachteln: Pappe

Berlin 1940 bis 1943

Höhe:
5 cm
Breite:
3.8 cm

Maße: Größe je Paßfoto; Zusatzmaße: Maße je Tütchen: 7,6 x 11,4; Maße Schachtel: 6,0 x 15,5 x 22,3 cm

Inschrift:
Schachtel: obere und untere Hälfte "New Goldenberg's Delicious Chocolate Peanut-Chews"

Zwei Schachteln mit Passfotos von 533 jüdischen Zwangsarbeitern der Firma Ehrich & Graetz AG, Berlin-Treptow; je 1-3 Fotografien in Pergamintütchen
Außerdem zwei Werksausweise von Leo Brauner und Gerhard Blumenfeld
Text aus der Dauerausstellung des Jüdischen Museums Berlin:
"Die "Fabrik-Aktion"
Eine Mitarbeiterin der Firma Ehrich & Graetz bewahrte über 500 Fotos von jüdischen Deutschen auf, die in der Metall-Fabrik Zwangsarbeit leisten mussten. Juden wurden in dem Betrieb eingesetzt, als im Herbst 1940 die generelle Verpflichtung für Juden zur Zwangsarbeit eingeführt wurde.
In der so genannten Fabrik-Aktion vom 27. Februar 1943 wurden in Berlin über 12.000 jüdische Zwangsarbeiter direkt an ihren Arbeitsplätzen von der Gestapo verhaftet und deportiert, auch die von Ehrich & Graetz. Berlin sollte "judenrein" gemacht werden. Nur einzelnen gelang es, sich der Festnahme zu entziehen und unterzutauchen."

Literatur- und Abbildungsnachweis:
Stiftung Jüdisches Museum Berlin (Hg.): Geschichten einer Ausstellung. Zwei Jahrtausende deutsch-jüdische Geschichte, Kat. Jüdisches Museum Berlin, Berlin: Proprietas-Verlag, 2. Auflage, 2002. Aufruf im AUFBAU, 23. Juni 1989, S. 3-4: Schachteln - gefüllt mit Schicksalen. Fotos jüdischer Zwangsarbeiter in Berlin gefunden
Dargestellt/erwähnt:
Fa. Ehrich & Graetz A.G.
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Passbild (fotografisches Genre); Berlin-Alt-Treptow (Ortsteil)
Schlagwort Kontext:
Dauerausstellung JMB: 12.4 Nationalsozialismus - Verfolgung und Widerstand; Zwangsarbeit; Metallindustrie; Unternehmensgeschichte; Fabrik-Aktion
Schlagwort Objektart:
Dienstausweis; Behälter; Schwarz-Weiß-Fotografie; Schachtel
Gehört zu:
Wolfgang Hamburger (1919-2012)
Gisela Joel (1923 - deportiert 1943)
Regina Henschke (1898 - deportiert 1943)
Wolfgang Hamburger (1919-2012)
Dr. Richard Sternfeld (1884 - deportiert 1943)
Adolf Sommerfeld (1895 - deportiert 1943)
Flora Scheyer (1882 - deportiert 1943)
Felix Raphael (1884 - deportiert 1943)
Ruth Prager (1903-1942)
Zilda Karla Friedmann (1921 - deportiert 1943)
Heinrich Fränkel (1894 - deportiert 1943)
Recha Blochert (1899 - deportiert 1943)
Irene Löwenthal (1913-1945)
Amalie Lichtenstein (1893 - deportiert 1941)
Felix Lewin (1874-1943)
Theophil Lazarus (1878 - deportiert 1943)
Helmut Kunz (vermutlich 1913 - deportiert1942)
Betty Krüger (1900-1970er Jahre)
Gerd Ehrlich (1922-1998)

Schreiben Sie uns: