Memorabilia (dreidimensional): Ehrenkreuz für Frontkämpfer des Ersten Weltkriegs mit Ordensband von Ernst SochaczewerBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
VAR 92/8/0
Sammlungsbereich:
Alltagskultur
Gattung:
Memorabilia (dreidimensional)

Noelle & Hueck

Ehrenkreuz für Frontkämpfer des Ersten Weltkriegs mit Ordensband von Ernst Sochaczewer

Eisen,verkupfert bronziert; Textil

Lüdenscheid Datum der Benachrichtigung über Verleihung 3.12.1934

Höhe:
11.5 cm
Breite:
3.7 cm

mit Band gemessen ohne Band: H: 4,5 cm

Signatur:
Rückseite (geprägt): N. & H.
Inschrift:
"1914 / 1918"

Ehrenkreuz für Frontkämpfer
Das Tatzenkreuz mit bordiertem Rand zeigt mittig einen nach oben geöffneten Lorbeerkranz. Darin befindet sich die Inschrift. Das Kreuz ist mit zwei sich diagonal kreuzenden Schwertern hinterlegt.
Der obere Kreuzarm trägt eine Öse, an der das gestreifte Ordensband in den Farben schwarz,weiß, rot befestigt ist.
Über Ernst Sochaczewer ist wenig bekannt. Das Ehrenkreuz aus seinem Besitz sowie das dazugehörige Verleihungsdokument weisen darauf hin, dass er Frontkämpfer im Ersten Weltkrieg war.
Bis 1943 ist seine Adresse in Berlin- Charlottenburg, Mecklenburger Allee 5 nachweisbar, wo er gemeinsam mit seiner Frau Gertrud, geb. Krüger, vermutlich in einer "Mischehe" lebte.

Dargestellt/erwähnt:
Ernst Sochaczewer
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Lorbeer; Weltkrieg (1914-1918); Waffe; Lüdenscheid
Schlagwort Kontext:
Einstieg Objektsuche: Kabinettausstellung Erster Weltkrieg; Zeit der NS-Herrschaft; nationale Identität; Wehrdienst
Schlagwort Objektart:
Orden (Ehrenzeichen)
Dokument:
Das Ehrenkreuz_Artikel C.V.-Zeitung 19.07.1934
Gehört zu:
Mitteilung über die Verleihung des Ehrenkreuzes für Frontkämpfer an Ernst Sochaczewer

Schreiben Sie uns: