Urkunde: Reisepass des Deutschen Reiches für Kurt Polley (1898-1943)Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
DOK 95/28/1
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Urkunde

Reisepass des Deutschen Reiches für Kurt Polley (1898-1943)

Karton, Papier, Fotografie

Berlin 25.2.1939

Höhe:
16.5 cm
Breite:
22 cm

(Maße aufgeklappt)

Paßvordruck, Lichtbild, Stempel.
In Vorbereitung seiner Emigration in die USA ließ sich Kurt Polley im Februar 1939 einen Reisepass ausstellen. Zu diesem Zeitpunkt schien es noch wahrscheinlich, dass ihm sein Vorhaben glücken würde. Letztlich erachtete das amerikanische Konsulat die erbrachten Bürgschaften als nicht ausreichend und lehnte die Ausreise ab. Nach Ablauf der Gültigkeit des Passes waren alle Hoffnungen auf eine Emigration aber auch die Möglichkeiten nahezu verschwunden. 1943 wurde Kurt Polley nach Auschwitz deportiert und ermordet.

Dargestellt/erwähnt:
Kurt Polley (geb. 26.10.1898)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Passbild (fotografisches Genre); Vorbereitung zur Emigration; Judenkennzeichnung; Berlin
Schlagwort Kontext:
Konvolut 101.3.1: Kurt Polley - Lebensdokumente; JMB-Thema: Gescheiterte Emigrationsbemühungen; Dauerausstellung JMB: 12.2 Nationalsozialismus - Jüdische Einrichtungen
Schlagwort Objektart:
Reisepass

Schreiben Sie uns: