dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs: Holzkästchen aus dem Lager Theresienstadt Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
VAR 83/501/0
Sammlungsbereich:
Alltagskultur
Gattung:
dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs

Gretl Wurm

Holzkästchen aus dem Lager Theresienstadt

Holz (Nadelholz), mit Brandbemalung und transparentem Überzug

Theresienstadt Datum der Inschrift 21.12.1943

Höhe:
5.5 cm
Breite:
15.5 cm
Tiefe:
9.5 cm
Signatur:
W L
Inschrift:
Deckel außen (hebr.): "Chanukka 5704"; Deckel innen: "Zur Erinnerung an Ihre dankbare Patientin / Gretl Wurm / Theresienstadt, 21. XII. 1943."

Rechteckiges Holzkästchen, mit Stricheldekor außen, brauner Firniss, teilweise gefärbt und lackiert.
Aus der Inschritt im Deckelinneren geht hervor, dass das Kästchen im Lager Theresienstadt angefertigt wurde.
Gravur auf Deckel außen: ausgesparte Bildplakette, Motive: Treppe in Backsteindekor, darauf oben stilisierter siebenarmiger Leuchter mit Magen David,
darüber als Band CHANUKKAH 5704 (taw, schin, dalet)

Dargestellt/erwähnt:
Konzentrationslager Theresienstadt, Gretl Wurm
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Theresienstadt (Konzentrationslager); Menora; Magen David; Kranker; Gedenken; Chanukka; Arzt
Schlagwort Kontext:
Dauerausstellung JMB: 12.5 Nationalsozialismus - Holocaust; Lagerverhältnisse (Gefangenschaft); Berufsleben
Schlagwort Objektart:
Schatulle

Schreiben Sie uns: