Druckerzeugnis: "Neu revidirtes und geschärfftes Edict wider das Hausiren im Fürstenthum Halberstadt"Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
DOK 82/21/0
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Druckerzeugnis

"Neu revidirtes und geschärfftes Edict wider das Hausiren im Fürstenthum Halberstadt"

Papier

Berlin 8.6.1723

Höhe:
32 cm
Breite:
20 cm

Edikt gegen das Hausieren, Papier bedruckt mit Schriftzeichen unterschiedlicher Typologie und Größe, u.a. ist das Wort "Edict" ornamental verziert. Handschriftliche Ergänzung in schwarzer Tinte. "Neu revidirtes und geschärfftes EDICT wider das Hausiren, im Fürstenthum Halberstadt. Sub dato Berlin, den 8. Junii 1723. Halberstadt, Gedruckt bey der verwittbeten Bergmannin, Königl. Preuß. Privileg. Regierungs-Buchdr."
2 Doppelseiten

Literatur- und Abbildungsnachweis:
Stiftung Jüdisches Museum Berlin (Hg.): Geschichten einer Ausstellung. Zwei Jahrtausende deutsch-jüdische Geschichte, Kat. Jüdisches Museum Berlin, Berlin: Proprietas-Verlag, 2. Auflage, 2002.
Dargestellt/erwähnt:
Friedrich Wilhelm I.
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Verordnung (Recht); Verbot; Hausierhandel; Halberstadt; Berlin
Schlagwort Kontext:
Dauerausstellung JMB: 5.1 Moses Mendelssohn und die Aufklärung - Juden in Deutschland
Schlagwort Objektart:
Bekanntmachung

Schreiben Sie uns: