Urkunde: Erneuertes Edict, wegen Abhalt- und Vertreibung der in Königlichen Landen Eindringender Armen/Bettler/Zigeuner/und anderen unnützen GesindesBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
DOK 75/1/0
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Urkunde

Christoph Süßmilch Hof-Buchdrucker

Erneuertes Edict, wegen Abhalt- und Vertreibung der in Königlichen Landen Eindringender Armen/Bettler/Zigeuner/und anderen unnützen Gesindes

Buchdruck

Berlin 10.12.1720

Höhe:
31 cm
Breite:
20.3 cm

Doppelblatt, Büttenpapier.
"Erneuertes Edikt, wegen Abhalt und Vertreibung Der In Königlichen Landen Eindringender Armen, Bettler, Zigeuner, und anderen unnützen Gesindes.
Sub Dato Berlin/den 10. Decembr.1720
Berlin/gedruckt bei Christoph Süßmilch/Königl. Preuß. Hofbuchdr."
Das Edikt datiert aus der Regierungszeit Friedrich Wilhelms I. (Regierungszeit 1713-1740); darin werden staatliche Maßnahmen gegen Landstreicherei und Bettelei verkündet, um die dadurch entstehenden Kosten für die Staatskasse zu reduzieren.

Literatur- und Abbildungsnachweis:
Stiftung Jüdisches Museum Berlin (Hg.): Geschichten einer Ausstellung. Zwei Jahrtausende deutsch-jüdische Geschichte, Kat. Jüdisches Museum Berlin, Berlin: Proprietas-Verlag, 2. Auflage, 2002.
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Verordnung (Recht); Bettler; Berlin
Schlagwort Kontext:
Dauerausstellung JMB: 5.1 Moses Mendelssohn und die Aufklärung - Juden in Deutschland
Schlagwort Objektart:
Bekanntmachung

Schreiben Sie uns: