Postmitteilung: Ministerialerlass an Hermann (Hirsch) Burchardt (1820-1904): Ablehnung des Gesuchs zur Annahme des portugiesischen BaronstitelsBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2000/500/41
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Postmitteilung

Ministerialerlass an Hermann (Hirsch) Burchardt (1820-1904): Ablehnung des Gesuchs zur Annahme des portugiesischen Baronstitels

Papier, Tinte

Berlin 28.4.1879

Höhe:
29.5 cm
Breite:
21 cm

Ein Blatt, handschriftlich mit Tinte beschrieben.
"Berlin, den 28. April 1879
Seine Majestät der Kaiser und König haben durch allerhöchste Ordre vom 7. d. Mts. uns zu ermächtigen geruht, Ew. Wohlgeboren auf das Gesuch vom 18. Juni v. J. um Genehmigung der Annahme und Führung des von Seiner Majestät dem Könige von Portugal Ihnen verliehenen Baronstitels ablehnend zu bescheiden. Indem wir Ew. Wohlgeboren hiervon in Kenntniß setzen, fügen wir die Anlage des gedachten Gesuches hier wieder bei.
Der Minister des Königlichen Hauses
Ministerium für Handel und Gewerbe
An Herrn Rentier Hermann Burchardt Wohlgeboren hier."

Dargestellt/erwähnt:
Hermann (Hirsch) Burchardt (21.4.1820 - 13.10.1904)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Namengebung; Berlin; Antrag (Schreiben); Adel
Schlagwort Kontext:
Großbürgertum
Schlagwort Objektart:
Ablehnungsbescheid
Dokument:
Inventarliste Familie Burchardt

Schreiben Sie uns: