Gemälde: Porträt Albertine Mendelssohn-Bartholdy, geb. Heine (1814-1879) als BrautBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
GEM 96/4/0
Sammlungsbereich:
Kunst
Gattung:
Gemälde

August Theodor Kaselowsky (1810 - 1890)

Porträt Albertine Mendelssohn-Bartholdy, geb. Heine (1814-1879) als Braut

Öl auf Leinwand

Berlin 1835

Höhe:
113 cm
Breite:
81.5 cm

Rahmenmaß: Sondermaße Gemälde Gewicht: Gemälde incl. Rahmen

Inschrift:
Bez. oben Mitte im Rahmen: "27. Mai 1835"

-

Literatur- und Abbildungsnachweis:
Stiftung Jüdisches Museum Berlin (Hg.): Geschichten einer Ausstellung. Zwei Jahrtausende deutsch-jüdische Geschichte, Kat. Jüdisches Museum Berlin, Berlin: Proprietas-Verlag, 2. Auflage, 2002. Heft "7x konvertiert", Artikel zum Porträt "Albertine" von Iris Blochel-Dittrich, in: Jüdisches Museum Berlin (Hg.): gesammelt gefaltet gezählt, Nicolai Verlag 2009.
Siehe auch:
http://www.jmberlin.de/objekt-albertine-mendelssohn, http://www.jmberlin.de/objekt-albertine-mendelssohn
Dargestellt/erwähnt:
Pauline Louise Albertine Mendelssohn-Bartholdy (1814 - 1879)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Berlin-Mitte (Ortsteil); Die Verkündigung der Geburt Christi; Accessoire; Gesangbuch; Lilie; Braut; Fenster; Ring (Schmuck); Porträt; Kreuz (Symbol); Festkleidung; Kirche (Gebäude); Gefäß (Behälter); Frau
Schlagwort Kontext:
Dauerausstellung JMB: 15.2 Deutsche und Juden - Identitäten; Romantik (Stil); Neues Testament; Konversion; Familiengeschichte
Schlagwort Objektart:
Gemälde

Schreiben Sie uns: