Inv.-Nr.:
AUT 91/1/0/1-2
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Postmitteilung

Martha Liebermann (1857 - 1943)

Brief von Martha Liebermann (1857-1943) an Erich Alenfeld

Papier, Tinte

Berlin Poststempel 4.3.1943

Höhe:
14.5 cm
Breite:
20.5 cm

Zusatzmaße: Umschlag

Eigenhändiger Brief mit Unterschrift von Martha Liebermann an Herrn Erich Alenfeld mit Bitte um Antwort, mit Briefumschlag.
Text: "Verehrter, lieber Herr Alenfeld, Ich bin ganz durcheinander! Die Bank hat nicht mal die kleine Summe gezahlt, ohne einen freundlichen Besuch wäre ich ohne Geld! - Dazu macht man mir von allen Seiten Angst wegen Abtransport! Ich erwarte Sie sehnlich. ... Bitte, bitte Antwort, Ihre dankbare Martha L."
Vermerk (handschriftlich) unter dem Brief: "abgeholt 5.III..43 morgens! Gift genommen!"
Grauer Briefumschlag, mit Rohrpost - Aufkleber, unter der Adresse handschriftlich: "Letzter Brief von Frau Liebermann"

Literatur- und Abbildungsnachweis:
Stiftung Jüdisches Museum Berlin (Hg.): Geschichten einer Ausstellung. Zwei Jahrtausende deutsch-jüdische Geschichte, Kat. Jüdisches Museum Berlin, Berlin: Proprietas-Verlag, 2. Auflage, 2002. Goeschel, Christian: Selbstmorde deutscher Juden, 1933-1945, in: Goeschel, Christian: Selbstmord im Dritten Reich, Berlin: Suhrkamp Verlag 2011, S. 149-183.
Dargestellt/erwähnt:
Erich Alenfeld
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Berlin-Mitte (Ortsteil); Berlin-Zehlendorf (Ortsteil); wirtschaftliche Vernichtung; Selbstmord; Deportation
Schlagwort Kontext:
Dauerausstellung JMB: 12.4 Nationalsozialismus - Verfolgung und Widerstand; JMB-Thema: Abschiedsbriefe und letzte Lebenszeichen; NS-Gesetz; Alter
Schlagwort Objektart:
Briefumschlag; Brief; Autograf

Schreiben Sie uns: