Urkunde: Soldbuch der britischen Armee für Hans Bronner (1919 - 2008)Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
DOK 91/1/1
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Urkunde

Soldbuch der britischen Armee für Hans Bronner (1919 - 2008)

Papier, Buchbinderleinen, Pappe, Fotografie

Palästina, Israel 1940 bis 1956

Höhe:
13 cm
Breite:
20 cm

aufgeschlagen

Gebundenes Soldbuch, brauner Einband, 20 Seiten, zwei lose Einlagen, engl./ hebr.; Fotografie; diverse Stempel.
Das Soldbuch wurde 1940 beim Eintritt in die britische Armee angelegt, es verzeichnet die Personalien, abgelegte Kurse, Einsätze und die Zeit der Kriegsgefangenschaft (1941-1945). Hans Bronner war vom 06.12.1940 bis 27.03.1946 in Diensten der Britischen Armee. Bei seinem Einsatz in Griechenland geriet er 1941 in deutsche Kriegsgefangenschaft und durchlief mehrere Kriegsgefangenenlager.
lose einliegend: notarielle Beglaubigung, datiert 16.08.1956; englisch/hebräisch.

Literatur- und Abbildungsnachweis:
Yoav Gelber: Palestinan POWs In German Captivity, Yad Vashem Studies, Vol. XIV, Yad Vashem, Jerusalem, 1981 pp. 89-137.
Dargestellt/erwähnt:
Hans Zvi Barnea
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Palästina
Schlagwort Kontext:
JMB-Thema: Jüdische Soldaten in alliierten Armeen des Zweiten Weltkriegs; Wehrdienst; Emigration nach Palästina
Schlagwort Objektart:
Soldbuch

Schreiben Sie uns: