Urkunde: Bürgerbrief für Salomon Veit (1751-1827), ausgestellt vom Magistrat der Stadt BerlinBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
DOK 88/21/2
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Urkunde

Bürgerbrief für Salomon Veit (1751-1827), ausgestellt vom Magistrat der Stadt Berlin

Papier, Tinte auf Vordruck, Wachs

Berlin 9.4.1809

Höhe:
37 cm
Breite:
22.7 cm

Dokument geschlossen

Doppelblatt in Form eines ausgefüllten Vordruckes. Beschrieben sind die Vorderseite und die Innenseite links.
In der Innenseite ein Siegel.
Der Bankier Salomon Veit (1751-1827) war einer der ersten jüdischen Bürger Berlins. Von 1809 bis 1822 war er Mitglied der Stadtverordnetenversammlung.

Dargestellt/erwähnt:
Veit Simon Familie
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Judenemanzipation; Bürgerrecht; Berlin
Schlagwort Kontext:
Dauerausstellung JMB: 8.1 Emanzipationsprozess
Schlagwort Objektart:
Bürgerbrief (Recht)

Schreiben Sie uns: