Textil (weltlicher Gebrauch): Fahne mit Davidstern Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
KGT 80/27/0/1-2
Sammlungsbereich:
Alltagskultur
Gattung:
Textil (weltlicher Gebrauch)

Martin Fried-Lander, Martin Fried-Lander

Fahne mit Davidstern

Baumwolle, Leinwandbindung; Applikation aus Baumwolle; Bleiband im Saum eingenäht

Berlin 9.1935

Höhe:
115 cm
Breite:
90.5 cm

Fahne aus blau-weißem Baumwollstoff, rechts blau, links weiß, längsgestreift; rechts oben sechszackiger Stern (weiß auf blauem Grund); die Fahne hängt an einer Stange aus Messing
Aus Protest gegen die Nürnberger "Rassengesetze" vom 15. September 1935 hängte Martin Friedländer zwei Wochen später, am Tag des jüdischen Neujahrsfestes, die selbstgenähte Fahne aus dem Fenster seiner Wohnung in der Berliner Linienstraße. Später nahm er sie mit nach Australien in die Emigration.

Literatur- und Abbildungsnachweis:
Bendt, Vera: Judaica-Katalog, Kat. Berlin-Museum / Abteilung Jüdisches Museum, Berlin: Jüdisches Museum 1989, Umschlagbild und S. 108 (Abb. 47). Stiftung Jüdisches Museum Berlin (Hg.): Geschichten einer Ausstellung. Zwei Jahrtausende deutsch-jüdische Geschichte, Kat. Jüdisches Museum Berlin, Berlin: Proprietas-Verlag, 2. Auflage, 2002. Heft "7x blau-weiß", Artikel zur Fahne von Vera Bendt, in: Jüdisches Museum Berlin (Hg.): gesammelt gefaltet gezählt, Nicolai Verlag 2009.
Siehe auch:
http://www.jmberlin.de/main/DE/03-Sammlung-und-Forschung/00-LPdetails/fahne-davidstern-content.php, http://www.jmberlin.de/main/DE/03-Sammlung-und-Forschung/00-LPdetails/fahne-davidstern-content.php
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Scheunenviertel (Berlin-Mitte); Nationalflagge; Magen David
Schlagwort Kontext:
Dauerausstellung JMB: 12.2 Nationalsozialismus - Jüdische Einrichtungen; Emigration nach Australien; Rosch ha-Schana; Reichsbürgergesetz (1935); Nürnberger Gesetze (1935); Judentum; Identität; gewaltloser Widerstand; Ausgrenzung
Schlagwort Objektart:
Fahne

Schreiben Sie uns: