Postmitteilung: Postkarte mit einem Porträt Theodor Herzls (1860-1904) vor dem DavidsturmBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2000/469/4
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Postmitteilung

Postkarte mit einem Porträt Theodor Herzls (1860-1904) vor dem Davidsturm

Karton; Papier, montiert

1900 bis 1920

Höhe:
13.7 cm
Breite:
8.9 cm

Nachträglich kolorierte Postkarte, postalisch nicht gelaufen.
Theodor Herzl beugt sich über eine Balkonbrüstung; dieser Teil des Bildes ist einer bekannten Fotografie entnommen, die den Zionisten auf dem Balkon des Basler Hotels "Drei Könige" zeigt. Er blickt auf Menschen, die einen Berg hochgelaufen kommen; auf dem Berg die Davidszitadelle, hinter der die Sonne aufgeht; darüber, rechts und links von einem Davidstern, hebräische Schriftzeichen. Die Darstellung illustriert Herzls Vision einer Rückkehr der Juden in ihre alte Heimat Palästina.
Rückseite: eine Spendenmarke des Jüdischen Nationalfonds mit demselben Motiv wie auf der Karte, eine weitere Briefmarke mit einem Davidstern, sowie eine mit einer Siedlung zwischen Palmen sind aufgeklebt.

Dargestellt/erwähnt:
Theodor Herzl (1860 - 1904), Keren Kajemeth LeIsrael JNF - KKL
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Davidszitadelle; Sonnenaufgang; Spende; Siedlung; Porträt; Palästina; Mann; Magen David; Jerusalem; hebräische Schrift; Fotomontage; Chaluz
Schlagwort Kontext:
Dauerausstellung JMB: 15.2 Deutsche und Juden - Identitäten; Zionismus
Schlagwort Objektart:
Beitragsmarke; Briefmarke; Ansichtspostkarte

Schreiben Sie uns: