dreidim. Gegenstand des religiösen Gebrauchs: Jahrzeit-LeuchterBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
VAR 97/10/28
Sammlungsbereich:
Judaica/Angewandte Kunst
Gattung:
dreidim. Gegenstand des religiösen Gebrauchs

Jahrzeit-Leuchter

Alabaster, Farbe

Deutschland 1860 bis 1939

Höhe:
14 cm
Durchmesser:
11 cm
Inschrift:
hebr. "Ner Adonai nischmat adam" (die Seele des Menschen ist ein Licht des Ewigen, Buch der Sprichwörter Spr. 20, 27)

Der Jahrzeit-Leuchter aus weißem, leicht gelblichem Alabaster steht auf einem runden Sockel, der umlaufend mit einer Inschrift versehen ist. Die Inschrift (s. Inschrift) wurde in den Stein geritzt und die Vertiefungen anschließend mit rotbrauner Farbe ausgefüllt. Auf dem Sockel ist der Kerzenhalter in Form eines Bechers befestigt. Er hat einen runden Fuß, an den sich ein kurzer runder Schaft anschließt, der den Körper des Leuchters trägt. Der Körper hat in seiner unteren Hälfte eine leicht nach aussen gewölbte Wandung, die in der oberen Hälfte gradwandig, und am obersten Rand leicht nach aussen gestellt ist. In der Mitte der Vorderseite befindet sich ein geritzter und mit rotbrauner Farbe ausgefüllter Magen David.

Dargestellt/erwähnt:
Anselm Simon (29.9.1851 - 6.11.1928), Caroline Simon (16.4.1856 - 4.1.1930)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Mischlej (Buch); Magen David; Jahrzeit-Licht; hebräische Schrift; Deutschland
Schlagwort Kontext:
JMB-Thema: Riten und Bräuche im jüdischen Lebenslauf; Dauerausstellung JMB: 0.4 Achse des Exils; Familiengeschichte
Schlagwort Objektart:
Leuchter

Schreiben Sie uns: