Postmitteilung: Postkarte "Die Engel"Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2000/469/30
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Postmitteilung

Ephraim Moses Lilien (23.5.1874 - 17.7.1925), Benjamin Harz Verlag

Postkarte "Die Engel"

Lithografie, Karton

Berlin: B. Harz ca. 1900 bis 1910

Höhe:
8.8 cm
Breite:
13.7 cm
Inschrift:
"E. M. Lilien. Die Engel"

Postkarte, nicht gelaufen. Illustration zu Börries v. Münchhausens gleichnamigem Gedicht aus seinem Buch "Juda".
Bei dem Gedicht handelt es sich um einen Dialog zwischen dem Erzengel Gabriel und Satan, der beide als einander ergänzende Pole beschreibt und in einem gemeinsamen Lobgesang G'ttes endet.
Dargestellt sind die zwei Engel vor einem Sternenhimmel. Der linke Engel, Gabriel, mit einem Stern bekrönt, hält eines Trompete und stützt sich auf ein Schwert, der rechte, Saten, hält ein nur ein Schwert. In der vorderen linken Ecke lodert ein Feuer, in der rechten Ecke kriechen zwei Schlangen zu den Engeln. Das Bild wird von einem Rosenbusch symmetrisch unterteilt, der im Vordergrund steht.

Beschriftung Rückseite:
"Juda Gesänge von Börries, Freiherrn von Münchhausen Illustriert von E. M. Lilien".
Dargestellt/erwähnt:
Börries von Münchhausen (20.3.1874 - 16.3.1945)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Schlange; Feuer; Stern; biblisches Motiv; Rose; Waffe; Teufel; Musikinstrument; Illustration; Engel; Berlin
Schlagwort Kontext:
Jugendstil; Jüdische Renaissance
Schlagwort Objektart:
Kunstpostkarte; Lithografie

Schreiben Sie uns: