dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs: Schweinsledernes Köfferchen von Hedwig RoederBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2000/474/17
Sammlungsbereich:
Alltagskultur
Gattung:
dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs

Schweinsledernes Köfferchen von Hedwig Roeder

Leder, Metall außen: Schweinsleder, braun; Schnappverschlüsse: Metall, silberfarben; 4 Noppen/Füßchen an Unterseite: Metall silberfarben; innen: Baumwollgewebe mit Moiréeffekt, gelblich; Objekt insgesamt mit Pappe versteift

ca. 1904 bis 1939

Höhe:
29 cm
Breite:
45 cm
Tiefe:
11.5 cm
Signatur:
Reste von Papieraufklebern: 1x an Wandung zwischen Schnappverschluß und Griff ohne Schrift; 1x an Schmalseite der Wandung mit schwarzer Nummer "9381"

Braunes Lederköfferchen mit Deckel
außen:
braunes, naturfarbenes Schweinsleder,
zwei metallene Schnappverschlüsse, ein Ledergriff an Metallösen
innen mit Baumwollstoff ausgelegt
Die Stifterin des Köfferchens verfasste unter dem Titel "Das schweinslederne Köfferchen" eine Beschreibung der Geschichte des Köfferchens; siehe verknüpftes Dokument.

Dargestellt/erwähnt:
Hedwig Roeder, geb. Asch (7.10.1885 - 19.10.1970)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Berlin
Schlagwort Kontext:
Dauerausstellung JMB: 12.3 Nationalsozialismus - Auswanderung; Emigration nach Belgien; Emigration nach Frankreich; Lebensverhältnisse in Exil und Emigration; Internierung; Gedenken; Geburtstag; Familiengeschichte; Emigration nach Palästina
Schlagwort Objektart:
Koffer

Schreiben Sie uns: