Urkunde: Ausweis für Vera Haacke (1896-1962) zum Betreten der Glimmerwerkstätte TheresienstadtBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
DOK 95/26/4
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Urkunde

Ausweis für Vera Haacke (1896-1962) zum Betreten der Glimmerwerkstätte Theresienstadt

Papier, Stempelfarbe, Kopierstift

Theresienstadt 21.9.1944

Höhe:
10.5 cm
Breite:
14.4 cm
Signatur:
Gummistempel: Wirtschaftsabteilung + Produktion / Personalevidenz //Ghetto Theresienstadt / Der Judenälteste

Hektographierter Vordruck, masch. ausgefüllt, Stempel der Selbstverwaltung
Vera Haacke kam 1944 nach Theresienstadt, wo sie zunächst in der Finanzabteilung arbeitete. Mit Beginn der Deportationen im September 1944 wurde sie zur Arbeit in die Glimmerwerkastätte verlegt.
Ausweis für Vera Haacke zum Betreten ihrer Arbeitsstätte , der Glimmerwerkstätte auf dem Gelände des Konzentrationslagers Theresienstadt gültig vom 22.9.- 31.12.1944.

Dargestellt/erwähnt:
Konzentrationslager Theresienstadt, Vera Haacke (27.9.1896 - 24.11.1962), Der Judenälteste des Ghetto Theresienstadt
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Zwangsarbeit; Theresienstadt (Konzentrationslager)
Schlagwort Objektart:
Passierschein

Schreiben Sie uns: