Manuskript, Typoskript: Handgeschriebener Segensspruch von Kantor Edmund Lehmann (1896-1972) zur ersten Bar Mizwa in Berlin nach dem KriegBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2000/265/4
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Manuskript, Typoskript

Handgeschriebener Segensspruch von Kantor Edmund Lehmann (1896-1972) zur ersten Bar Mizwa in Berlin nach dem Krieg

Berlin 1945

Höhe:
26.6 cm
Breite:
20.2 cm
Inschrift:

Der Segensspruch "Preiset den Ewigen" ist mit Kugelschreiber auf eine aus einem Block herausgerissene linierte Seite auf Hebräisch und auf Deutsch verfasst.
Er wurde anlässlich der ersten Bar Mitzwa in Berlin nach dem Krieg im Sommer 1945 von Kantor Lehmann auf ein Blatt Papier geschrieben, als es noch kein gedrucktes Material gab. Die Bar Mitzwa fand in einem Gebäude auf dem Friedhof Weißensee statt.

Dargestellt/erwähnt:
Edmund Lehmann (25.4.1896 - 7.3.1972)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Jüdischer Friedhof Berlin-Weißensee; Segensspruch; Nachkriegszeit; hebräische Schrift; Bar Mizwa
Schlagwort Kontext:
JMB-Thema: Riten und Bräuche im jüdischen Lebenslauf; Dauerausstellung JMB: 13.1 Gegenwart - Befreiung und "Wiederaufbau"
Schlagwort Objektart:
Manuskript

Schreiben Sie uns: