Urkunde: Ausweis für Agathe Schippert (1894-1958) als "Opfer des Faschismus"Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
DOK 81/100/33
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Urkunde

Provinzialamt für Arbeit und Sozialfürsorge Halle/Saale

Ausweis für Agathe Schippert (1894-1958) als "Opfer des Faschismus"

Fotografie, Karton leimbeschichtet, Fotografie, Tinte, Stempelfarbe

Halle/Saale 14.6.1946

Höhe:
13.7 cm
Breite:
9.5 cm

Zusatzmaße: aufgeschlagen

Signatur:
Gummistempel: Der Präsident der Provinz Sachsen, Halle (Saale), Provinzialamt für Arbeit und Sozialfürsorge
Inschrift:

Ausweis mit rotem Einband, Karton, leimbeschichtet, handschriftlich ausgefüllt, ausgestellt vom Provinzialamt für Arbeits und Sozailfürsorge Provinz Sachsen, Halle, 14.06.1946
Die Vorderseite des Einbandes trägt die Aufschrift "Opfer Des Faschismus" sowie ein stilisiertes Dreieck, über dem die Buchstaben "KZ" stehen.
Auf der Innenseite des Ausweises befindet sich ein Passfoto von Agathe Schippert sowie ein Vordruck, in den handschriftlich ihre Daten eingetragen sind.

Beschriftung Rückseite:
Auf der Rückseite ist das Wappen der Provinz Sachsen eingedrückt.
Dargestellt/erwähnt:
Agathe Schippert (10.3.1894 - 5.3.1958)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Verfolgter (Nationalsozialismus); Halle (Saale)
Schlagwort Kontext:
Dauerausstellung JMB: 13.1 Gegenwart - Befreiung und "Wiederaufbau"; Opferentschädigung
Schlagwort Objektart:
Ausweis

Schreiben Sie uns: