dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs: Feldbett aus amerikanischen Armee-Beständen für  Emigranten in Schanghai Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
VAR 97/1/0/1-3
Sammlungsbereich:
Alltagskultur
Gattung:
dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs

Feldbett aus amerikanischen Armee-Beständen für Emigranten in Schanghai

Holz; Eisen, verzinkt; Baumwolle

Datum der Herstellung 22.9.1944

Höhe:
45 cm
Breite:
193 cm
Tiefe:
67 cm

in aufgeklapptem Zustand; in zugeklapptem Zustand s. Sondermaße (variiert je nachdem, wie der Stoff gefaltet wird)

Signatur:
Stempel (Prägung): No 11008 om 13897 / DATE SEPT.22.1944
Inschrift:
Auf Längsbalken, Unterseite (mit Wachsstift?): A. ZACH.

Grüner Zeltplanenstoff auf Holzgestell, zusammenklappbar, durch Gurte gehalten. Dazu gehören zwei einzelne Holzleisten mit je zwei Löchern an den Seiten.
Das Feldbett stammt aus den Beständen der amerikanischen Armee, die ab 1945 durch die UNRRA (wie auch Kleidung, Schuhe, Decken u.a.) an die Emigranten in Shanghai , unter ihnen auch Alfred Zacharias (1897-1976), verteilt wurden.
Alfred Zacharias kam aus Königsberg. Nach seiner Verhaftung 1936 und dem Aufenthalt in mehreren Konzentrationslagern wie Sachsenhausen, Dachau und Buchenwald flüchtete er im Sommer 1939 nach Shanghai. 1947 kehrte er, mit dem Feldbett im Gepäck, nach Deutschland zurück und kam, zusammen mit anderen Schanghai-Remigranten am 21. August 1947 in Berlin an.

Dargestellt/erwähnt:
Alfred Zacharias
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Schanghai
Schlagwort Kontext:
Dauerausstellung JMB: 13.1 Gegenwart - Befreiung und "Wiederaufbau"; Emigration nach Schanghai; Lebensverhältnisse in Exil und Emigration; Vereinigte Staaten von Amerika; Remigration; Nachkriegszeit; Militär; Hilfsorganisation; Displaced Person
Schlagwort Objektart:
Bett

Schreiben Sie uns: