Urkunde: Polizeiliche Anmeldung in Berlin für Vera Haacke (1896-1962)Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
DOK 95/26/9
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Urkunde

Polizeiliche Anmeldung in Berlin für Vera Haacke (1896-1962)

Papier, Tinte, Stempelfarbe

Berlin-Charlottenburg 18.7.1945

Höhe:
16 cm
Breite:
21.2 cm
Signatur:
Gummistempel: Polizeipräsident in Berlin / 128. Polizeirevier

Vordruck, handschriftlich ausgefüllt, gestempelt.
Polizeiliche Anmeldung von Vera Haacke geb. Wedel von Theresienstadt, Hauptstr. 8 nach Droysenstr. 15 zu Besuch bei Dr. Georg Braun. Mit dem Ehepaar Braun war Vera Haacke eng befreundet. Das Paar konnte in Berlin überleben, weil es in sogenannter Mischehe lebte.
Nach der Befreiung von Theresienstadt mussten alle Insassen aufgrund einer Typhusepidemie bis zum Sommer dort bleiben.

Dargestellt/erwähnt:
Konzentrationslager Theresienstadt, Vera Haacke (27.9.1896 - 24.11.1962)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Umzug (Mobilität); Theresienstadt (Konzentrationslager); Berlin-Charlottenburg (Ortsteil); Anmeldung
Schlagwort Kontext:
Nachkriegszeit; Befreiung
Schlagwort Objektart:
Meldebescheinigung

Schreiben Sie uns: