Druckerzeugnis: Reichsbrotkarte für Johanna Pulvermann Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
DOK 79/6/8/001
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Druckerzeugnis

Reichsbrotkarte für Johanna Pulvermann

Papier

Berlin 17.10.1943

Höhe:
4.5 cm
Breite:
7.5 cm

Hellrote Karte, mit diagonalem dunkelroten, sich wiederholenden Aufdruck "Jude". Schwarzer Aufdruck "Besser und gesünder ist Vollkornbrot! Achtet auf die Gütemarke! Reichsbrotkarte A
Gültig vom 20.9. bis 17.10.1943 Ernährungsamt Berlin", außerdem sind der Reichsadler mit Hakenkreuz und das Berliner Wappen abgebildet.
Johanna Pulvermann war Nichtjüdin, aber mit einem Juden, Uri Pulvermann, verheiratet. Da die beiden keine Kinder hatten, war ihre Ehe keine "privilegierte Mischehe". In solchen Fällen wurde die nichtjüdische Ehefrau als Jüdin angesehen.

Dargestellt/erwähnt:
Johanna Pulvermann (geb. 27.4.1895)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Brot; Stadtwappen; NS-Symbol; Berlin-Kreuzberg (Ortsteil); Judenkennzeichnung; Berlin
Schlagwort Kontext:
Mischehe; Ernährung
Schlagwort Objektart:
Bezugsschein

Schreiben Sie uns: