Druckerzeugnis: Pessach-Haggada aus dem Ersten WeltkriegBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
DOK 97/9/12
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Druckerzeugnis

Pessach-Haggada aus dem Ersten Weltkrieg

Papier

Mitau 1917

Höhe:
16.5 cm
Breite:
12.5 cm

Druckschrift in hebräisch, 40 S., geheftet
Inhalt: Titel: Seder Hagada schel Pesach; Erinnerungen an das Kriegsjahr 1917, Mitau im Jahr 677 kleine Zählung.
Die Pessach-Haggada wurde vermutlich bei einer Seder-Feier für deutsche Soldaten verwendet. Sie fand im Schlossstheater Jelgava statt und wurde vom Feldrabbiner Jacob Sonderling organisiert.

Literatur- und Abbildungsnachweis:
Sabine Hank, Hermann Simon, Uwe Hank (Hg.): Feldrabbiner in den deutschen Streitkräften des Ersten Weltkrieges; hrsg. von der Stiftung Neue Synagoge Berlin - Centrum Judaicum und dem Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr, Berlin, 2013
Beschriftung Rückseite:

Dargestellt/erwähnt:
Jacob Sonderling (19.10.1878 - 30.9.1964)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Weltkrieg (1914-1918); Pessach-Haggada; Jelgava; Menora; Magen David; hebräische Schrift
Schlagwort Kontext:
Wehrdienst
Schlagwort Objektart:
Druckerzeugnis
Gehört zu:
Sedertafel jüdischer Soldaten im Ersten Weltkrieg
Sedertafel jüdischer Soldaten im Ersten Weltkrieg
Programmzettel für eine Seder-Feier im Schlosstheater zu Mitau
Sedertafel jüdischer Soldaten im Ersten Weltkrieg

Schreiben Sie uns: