dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs: Transportkiste der Familie CalmBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
VAR 97/5/0
Sammlungsbereich:
Alltagskultur
Gattung:
dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs

Kofferfabrik Moritz Mädler

Transportkiste der Familie Calm

Holz, Metall, Leinen, Leder

Leipzig um 1938

Höhe:
65 cm
Breite:
94 cm
Tiefe:
52 cm
Signatur:
innen Deckel Firmenedikett: MORITZ MÄDLER, LEIPZIG-LINDENAU
Inschrift:
außen Deckel: C. CALM/ C. C. 4 Berlin / RUSS. SECT / 601 außen Front: CC4 / C. CALM / BERLIN / RUSS. SECT. außen rechts: C. C. 4 außen rechts: 2 Papieraufkleber - (A) Passagiersgoe.. / 3070 und (B) ...Bahndirektionsbezirk... sowie Schrift C. C. 4

Transportkiste mit gewölbtem Deckel und Metallscharnieren für Einhängeschlösser, aus Holz mit braunem Leinen bezogen, verstärkt durch Metallbänder, seitliche Haltegriffe aus Leder, am Boden vier Rollen aus Eisen. Innen mit dunkelblau/weiß gestreiften Leinen ausgeschlagen. Vorrichtung für einen Einsatz vorhanden, dieser fehlt. 3 Gurte zum Befestigen an den Seiten angebracht.
innen im Deckel Original-Firmenetikett der Herstellungsfirma Moritz Mädler, Leipzig
Die Transportkiste stammt aus dem Besitz der Familie
Calm, die diese Kiste mit nach Schanghai und nach dem Krieg wieder zurück nach Deutschland nahm.
Auf dem Deckel befindet sich eine Aufschrift (s. Inschrift)

Literatur- und Abbildungsnachweis:
Hochstadt, Steve: Shanghai Geschichten. Die jüdische Flucht nach China, Berlin 2007. [Enthält Interviews u.a. mit Martin und Helga Beutler]
Dargestellt/erwähnt:
Lottchen Calm (1905 - 1974)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Schanghai; Leipzig; Berlin-Ost
Schlagwort Kontext:
Emigration nach Schanghai; Remigration; Exil
Schlagwort Objektart:
Gepäck
Dokument:
Findbuch: Sammlung Familien Beutler / Calm
Gehört zu:
Sammlung Familien Beutler / Calm

Schreiben Sie uns: