Manuskript, Typoskript: Quittung für Einzugsgeld für Isidor MarcusBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
DOK 79/1/9
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Manuskript, Typoskript

Quittung für Einzugsgeld für Isidor Marcus

Papier, Tinte

Berlin 1856

Höhe:
33.5 cm
Breite:
20.7 cm

Vordruck, handschriftlich ausgefüllt.
Quittung der Stadt-Haupt-Kasse für Isidor Marcus für die Bezahlung des Einzugsgeldes in Berlin.
Text: "Quittung über Einzugsgeld.
Sattlermeister Herr Isidor Marcus hat heute das auf Grund des §. 52. der Städte-Ordnung vom 30sten Mai 1853 für Berlin festgesetzte Einzugsgeld mit dreißig Rthlr. zur unterzeichneten Kasse baar und richtig bezahlt, worüber hierdurch quittirt wird. Es wird hierbei jedoch bemerkt, daß durch diese Einzahlung noch kein Recht auf Bewilligung der Niederlassung in Berlin erworben ist und die Einzahlung für den Fall ohne weiteren Erfolg bleibt, wenn die betreffenden Behörden aus irgend einem Grunde die Niederlassung verweigern sollten.
Außerdem sind Ein Thlr. als Beitrag zum Nikolaus-Bürger-Hospital bezahlt.
Berlin, den 29ten December 1856
Im Auftrage des Magistrats
die Stadt-Haupt-Kasse."

Dargestellt/erwähnt:
Israel Isidor Marcus (geb. 4.8.1834)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Niederlassungsrecht; Berlin
Schlagwort Kontext:
Zuwanderung
Schlagwort Objektart:
Quittung
Gehört zu:
Sammeldatensatz: Sammlung Familie Marcus

Schreiben Sie uns: