Druckerzeugnis: Polizeiliche Abmeldung für Kurt Polley (1898-1943)Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
DOK 97/5/42/001-003
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Druckerzeugnis

Polizeiliche Abmeldung für Kurt Polley (1898-1943)

Papier, Kopierstift, Stempelfarbe

Berlin 28.9.1939

Höhe:
21 cm
Breite:
30 cm

Vordruck, handschriftlich, zwei Durchschläge.
Ende September 1939 zog Kurt Polley aus der Untermiete in der Schlüterstraße 36 bei Ernestine Friedländer zu Frau Tobias in die Uhlandstraße 178. Frau Friedländer ihrerseits zog in die Sybelstraße 57 und gab ihre Wohnung auf. 1942 wurde sie nach Theresienstadt deportiert und starb wenige Monate nach ihrer Ankunft, angeblich an Lungenentzündung.

Dargestellt/erwähnt:
Ernestine Friedländer (1.1.1874 - 22.12.1942), Kurt Polley (geb. 26.10.1898)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Umzug (Mobilität); Judenkennzeichnung; Berlin-Charlottenburg (Ortsteil)
Schlagwort Kontext:
Konvolut 101.3.8: Kurt Polley - Haushalt; Wohnen
Schlagwort Objektart:
Abmeldung

Schreiben Sie uns: