Postmitteilung: Schreiben aus Cholm an Reinhold Meyer über Tod seiner Mutter Estella Meyer geb. GoldschmidtBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2001/216/2
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Postmitteilung

Schreiben aus Cholm an Reinhold Meyer über Tod seiner Mutter Estella Meyer geb. Goldschmidt

Papier, Tinte

Cholm bei Lublin 21.7.1942

Höhe:
13.2 cm
Breite:
16.3 cm

Briefkopf, maschinenschriftlich.
Mitteillung an Reinhold Meyer:
"Leider müssen wir Ihnen heute mitteilen, dass Ihre Mutter Estella Sara Meyer, geb. Goldschmidt, geb. 1.4.70 in Berlin am 20. Juli 1942 hier an Ruhr verstorben ist. Eine Sterbeurkunde geht Ihnen anliegend zur etwaigen Vorlage bei Behörden zu. Die Verlegung der Kranken in die hiesige Anstalt erfolgte aus Gründen der Reichsverteidigung."

Literatur- und Abbildungsnachweis:
Erfasst, verfolgt, vernichtet - kranke und behinderte Menschen im Nationalsozialismus, Ausstellungskatalog Springer Verlag 2014, S. 121 Leicht verständliches Begleitheft zur Ausstellung: erfasst, verfolgt, vernichtet, Menschen mit Behinderungen oder mit Nerven-Krankheiten in der Nazi-Zeit, DGPPN 2014, S. 36, 37
Dargestellt/erwähnt:
Estella Meyer (1.4.1870 - 20.7.1942), Reinhold Meyer
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Tod; Kranker; Chełm
Schlagwort Kontext:
Schoa; Mord; Euthanasie; Deportation
Schlagwort Objektart:
Brief

Schreiben Sie uns: