Memorabilia (dreidimensional): Medaille "In Eiserner Zeit" aus dem Besitz von Henriette Hartog (1891-1979)Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2001/212/38
Sammlungsbereich:
Alltagskultur
Gattung:
Memorabilia (dreidimensional)

Hermann Hosaeus (6.5.1875 - 26.4.1958)

Medaille "In Eiserner Zeit" aus dem Besitz von Henriette Hartog (1891-1979)

Eisen; gefasst

1916

Durchmesser:
4 cm
Signatur:
HOSAEUS
Inschrift:
recto: "IN EISERNER ZEIT // 1916" verso: "GOLD / GAB ICH ZUR / WEHR. EISEN / NAHM ICH ZUR / EHR"

Medaille "In Eiserner Zeit" von 1916.
Die geschwärzte Medaille aus Eisen zeigt auf der Schauseite mittig eine knieende Frau, in ihrer Hand ein Schmuckstück haltend. Um sie herum befindet sich die Inschrift.
Die Rückseite zeigt zentral die Inschrift; zwei Eichenzweige ranken darunter.
Die Medaillen wurden 1916 an alle diejenigen gestiftet, die zu Rüstungszwecken Silber- und Goldschmuck gegen Eisen oder Papiergeld tauschten.

Dargestellt/erwähnt:
Henriette Hartog (8.9.1891 - 5.3.1979)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Eiche (Pflanze); Weltkrieg (1914-1918); Schmuck; Personendarstellung; Frau
Schlagwort Kontext:
Heimatfront; Dauerausstellung JMB: 8.3.1 Erster Weltkrieg; Patriotismus; Geschlechterrolle; Finanzierung
Schlagwort Objektart:
Medaille
Dokument:
Konvolut Hartog /ZWEI Nr. 1
Gehört zu:
Bestätigung an Henriette Hartog (1891-1979) für die Schmuckabgabe bei der Reichsbank
Sammlung Familie Hartog

Schreiben Sie uns: