Memorabilia (dreidimensional): Bremer Hanseatenkreuz am Band aus der Familie HalberstaedterBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2002/118/151
Sammlungsbereich:
Alltagskultur
Gattung:
Memorabilia (dreidimensional)

Bremer Hanseatenkreuz am Band aus der Familie Halberstaedter

Kupfer; versilbert, emailliert, Seide

1915

Höhe:
4 cm
Breite:
4 cm

Länge des Bandes = 10,00 cm

Inschrift:
Rückseite: "Für Verdienst / im / Kriege / 1914"

Hanseatenkreuz für Verdienste im Kriege 1914.
Das rote Tatzenkreuz zeigt mittig auf dem Medaillon einen Schlüssel mit großem Bart,.das Stadtwappen Bremens. Auf der Rückseite befindet sich die Inschrift.
Das Ordenband besteht aus vierfach rot-weißen Längsstreifen.
Das Hanseatenkreuz, eine Stiftung der Hansestädte Bremen, Lübeck und Hamburg aus der Zeit des Ersten Weltkriegs wurde von der Familie Halberstaedter in die Emigration mitgenommen. Vermutlich wurde es dem Radiologen Ludwig Halberstaedter (1877-1949) verliehen.

Dargestellt/erwähnt:
Ludwig Halberstaedter (9.12.1876 - 21.4.1949), Halberstaedter Familie
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Stadtwappen; Weltkrieg (1914-1918); Bremen
Schlagwort Kontext:
Wehrdienst
Schlagwort Objektart:
Orden (Ehrenzeichen)
Dokument:
Findbuch: Konvolut_157_Sammlung Familie Halberstaedter
Gehört zu:
Sammeldatensatz: Sammlung Familie Halberstaedter

Schreiben Sie uns: