Inv.-Nr.:
DOK 87/10/1
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Urkunde

Ernennungsurkunde von Leopold Rosenow (1848-1930) zum Stadtältesten

Papier, Tinte, Leder, Karton, mit Farbe ausgemalte Buchstaben, Kordel aus bunten Fäden

Berlin 31.3.1926

Höhe:
47 cm
Breite:
35.5 cm

in der Ledermappe, aufgeklappt: ca. 96 cm

Handgefertigte Urkunde, Buchstaben schwarz, Anfangsbuchstaben der Substantive leuchtend-rot oder bordeaux-rot, z.T. gelb oder grün umrandete Buchstaben, Anfangsbuchstabe des ersten Wortes stilisiert mit schwarzem Bär in der Mitte. Füllung der Absätze mit stilisierten Ranken in grün, im Hintergrund das Stadtwappen (Bär) in hellgelb, ins Papier geprägtes Siegel der Stadt Berlin.
Angeheftet handschriftliche Abschrift der Vorrechte der Stadtältesten von Berlin, (mehrere Paragraphen).
Mappe aus braunem Leder mit farbigem Stadtwappen.
Kordel aus schwarzen, roten, hellgelben Bindschnüren.

Dargestellt/erwähnt:
Leopold Rosenow (geb. 22.10.1848)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Stadtwappen; Politiker; Berlin
Schlagwort Kontext:
Weimarer Republik; Demokratie
Schlagwort Objektart:
Urkunde

Schreiben Sie uns: