Druckerzeugnis: Ansicht der ehemaligen Judengasse in Frankfurt a. M. mit SynagogeBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2001/73/35
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Druckerzeugnis

Ansicht der ehemaligen Judengasse in Frankfurt a. M. mit Synagoge

Lithografie

Frankfurt a.M. 1909

Höhe:
8.7 cm
Breite:
13.9 cm
Inschrift:
ALT-FRANKFURT a. M. / Ehemalige Jüdengasse

Postkarte, nicht gelaufen.
Ansicht der Ostseite der ehemaligen Judengasse in Frankfurt am Main, am linken Rand ist ein Teil der Hauptsynagoge zu sehen. Das Bild zeigt den Zustand von etwa 1868 als die Abbrucharbeiten schon in vollem Gange waren. Die an Ort und Stelle angelegte Börnestraße wurde ein Zentrum jüdischen Gemeindelebens - hier befanden sich die orthodoxe Börneplatzsynagoge sowie die liberale Hauptsynagoge der Frankfurter Juden.

Literatur- und Abbildungsnachweis:
Zwei Jahrtausende deutsch-jüdische Geschichte. Begleitbuch, JMB 2001, S. 108-109 (Hintergund).
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Hauptsynagoge (Börnestraße, Frankfurt); Topographische Bezeichnungen mit Bezug auf Juden; Stadtansicht; Judengasse; Frankfurt am Main
Schlagwort Objektart:
Ansichtspostkarte

Schreiben Sie uns: