Postmitteilung: Schreiben des Internationalen Roten Kreuzes an Willi Jacob Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
DOK 95/43/5
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Postmitteilung

Schreiben des Internationalen Roten Kreuzes an Willi Jacob

Papier, Stempelfarbe

Genf 12.8.1940

Höhe:
28 cm
Breite:
21.8 cm
Signatur:
Gummistempel: Comité International De La Croix-Rouge Genéve

Briefkopf, maschinenschriftlich, gestempelte Unterschrift
Schreiben des Internationalen Roten Kreuzes an Willi Jacob, der zu dieser Zeit bereits in Palästina lebte, dass seine Mutter Charlotte am 21.05.1940 in Berlin verstorben war. Beide Eltern Leopold und Charlotte Jacob hatten an diesem Tag Selbstmord begangen.

Literatur- und Abbildungsnachweis:
Lammel, Inge Jüdische Lebenswege : ein kulturhistorischer Streifzug durch Pankow und Niederschönhausen / Inge Lammel. - Überarb. und erw. Neuausg. in einem Bd. - Teetz/Berlin : Hentrich und Hentrich, 2007, S. 174 ff.
Dargestellt/erwähnt:
Charlotte Jacob (23.5.1891 - 21.5.1940), Rotes Kreuz, Seev Jacob
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Tod; Palästina; Mutter; Hilfsorganisation; Genf; Familienbeziehung; Brief; Berlin
Schlagwort Kontext:
Selbstmord; Emigration nach Palästina
Schlagwort Objektart:
Rotkreuz-Nachricht

Schreiben Sie uns: