Urkunde: Abgangszeugnis der Tagesschule für Berufsvorlehre ausgestellt für Willi Jacob (geb. 1923)Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
DOK 95/43/3
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Urkunde

Abgangszeugnis der Tagesschule für Berufsvorlehre ausgestellt für Willi Jacob (geb. 1923)

Papier, Tinte, Stempelfarbe

Berlin 3.3.1938

Höhe:
29.7 cm
Breite:
20.9 cm
Signatur:
Gummistempel: Tagesschule für Berufsvorlehre der Reichsvertretung der Juden in Deutschland Berlin-Niederschönhausen, Hermannstraße 64 Fernsprecher: D8 (Pankow) 4857

Briefkopf, maschinenschriftlich, Stempel, handschriftlich unterzeichnet.
Abgangszeugnis der Tagesschule für Berufsvorlehre ausgestellt für Willi Jacob, der in der Schlosserei, Tischlerei und im Garten beschäftigt war und eine Empfehlung für die Berufe des Tischlers und des Schlossers bekommt. Als Schulleiter hat Dr. Isaacson unterzeichnet. Willy Jacob besuchte die Tagesschule, nachdem er die 8. Volksschule in Pankow verlassen hatte, um sich auf die Jugendalijah nach Palästina vorzubereiten. Am 8. November 1938 verließ er Deutschland.

Literatur- und Abbildungsnachweis:
Lammel, Inge Jüdische Lebenswege : ein kulturhistorischer Streifzug durch Pankow und Niederschönhausen / Inge Lammel. - Überarb. und erw. Neuausg. in einem Bd. - Teetz/Berlin : Hentrich und Hentrich, 2007, S. 174 ff.
Dargestellt/erwähnt:
Tagesschule für Berufsvorlehre, Reichsvertretung der Juden in Deutschland, Seev Jacob
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Vorbereitung zur Emigration; Berlin-Niederschönhausen (Ortsteil); Handwerksberuf; Berufsbildungseinrichtung
Schlagwort Kontext:
jüdische Schule
Schlagwort Objektart:
Abgangszeugnis

Schreiben Sie uns: