Handzeichnung, Aquarell: Ansicht eines Hofes mit BrunnenBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2001/359/5/002
Sammlungsbereich:
Kunst
Gattung:
Handzeichnung, Aquarell

Frantisec Moritz Nagl (1889 - 1944)

Ansicht eines Hofes mit Brunnen

Aquarell, Papier

Theresienstadt 1944

Höhe:
23 cm
Breite:
19.7 cm

Blattmaß

Signatur:
u.r.: NA'GL TEREZIN 1944

Blickauf einen menschenleeren Hof, links im Bildvordergrund ein Brunnen mit einer Pumpe.
Nagl hatte zunächst an der Kunstgewerbeschule, dann an der Akademie in Prag studiert. 1942 wurde er mit Frau und Kindern nach Theresienstadt deportiert. Dort fertigte er zahlreiche Aquarelle und Gemälde an, die die Theresienstädter Höfe und Unterkünfte zeigen. 1944 wurde Nagl nach Auschwitz deportiert und ermordet.

Schlagwort Inhalt/Geographie:
Brunnen; Theresienstadt (Konzentrationslager); Gebäude
Schlagwort Kontext:
Dauerausstellung JMB: 12.5 Nationalsozialismus - Holocaust; Maler
Schlagwort Objektart:
Zeichnung

Schreiben Sie uns: