Fotografie (s/w): Zwei Mitarbeiterinnen im Lager der Sammelstelle für Bücher der Berliner Zionistischen Vereinigung (BVZ) , Meinekestraße 10 Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
FOT 88/500/32/014
Sammlungsbereich:
Fotografische Sammlung
Gattung:
Fotografie (s/w)

Herbert Sonnenfeld (29.9.1906 - 1972)

Zwei Mitarbeiterinnen im Lager der Sammelstelle für Bücher der Berliner Zionistischen Vereinigung (BVZ) , Meinekestraße 10

Fotografie (s/w-Negativfilm)

Berlin um 1935

Höhe:
2.4 cm
Breite:
3.6 cm

Maße = Original-Negativ Sondermaße = neuer Abzug

Zwei Frauen im Lager der Sammelstelle für Bücher der Berliner Zionistischen Vereinigung beim Einräumen von Büchern ins Regal. Die eine reicht der anderen die Bücher zum Einräumen hoch.
(siehe auch FOT 88/500/304.002)
In einigen Kellerräumen des Hauses Meinekestraße 10 sammelte die Berliner Zionistische Vereinigung Bücher - in geringem Umfang auch Dokumente und Kunstgegenstände - , die ihr von Emigranten vor ihrer Abreise oder von Leuten, die in eine kleinere Wohnung zogen, gestiftet worden waren, um sie an Bibliotheken in Palästina, vorrangig an die National- und Universitätsbibliothek in Jerusalem, zu schicken. Im Jahr 1935 wurden etwa 30 000 Bände an sie weitergegeben. Die Verschickung erfolgte per Schiffsfracht nach Haifa.

Literatur- und Abbildungsnachweis:
N.N.: Bücher für Palästina! Aus der Arbeit der Berliner Sammelstelle, in: Jüdische Rundschau Nr. 81 (10.10.1935), Berlin 1935, S. 23. [Bildunterschrift: "Im Berliner Bücherlager"] Jessen, Caroline: Der Sammler, Karl Wolfskehl, Jüdischer Verlag im Suhrkamp Verlag Berlin 2018, S. 205
Dargestellt/erwähnt:
Berliner Zionistische Vereinigung
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Sammlung (Objektgruppe); Berlin-Charlottenburg (Ortsteil); Buch; Arbeit; Angestellter
Schlagwort Kontext:
Zionismus; jüdische Organisation
Schlagwort Objektart:
Schwarz-Weiß-Fotografie

Schreiben Sie uns: