Fotografie (s/w): Hebräischsprachiger Biologieunterricht in der neunten Klasse, der Kita Ivrit, der Jugend-Alija-Schule, Oranienburger Straße 31 Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
FOT 88/500/144/006
Sammlungsbereich:
Fotografische Sammlung
Gattung:
Fotografie (s/w)

Herbert Sonnenfeld (29.9.1906 - 1972)

Hebräischsprachiger Biologieunterricht in der neunten Klasse, der Kita Ivrit, der Jugend-Alija-Schule, Oranienburger Straße 31

Fotografie (s/w-Negativfilm)

Berlin Dezember 1936

Höhe:
2.4 cm
Breite:
3.6 cm

Maße = Original-Negativ Sondermaße = neue Abzüge

Der Lehrer Elek (an der Tafel) mit seinen Schülern (um einen Tisch sitzend) im Biologieunterricht in der Jugend-Alija-Schule, Oranienburger Straße 31. Schüler vorne, mit dem Rücken zur Kamera Fred Abraham-Manela.

Literatur- und Abbildungsnachweis:
N.N.: Daber rak ivrit! Die Jugend-Alija-Schule in Berlin, in: Israelitisches Familienblatt (7.1.1937), Berlin 1937. [Bildunterschrift "Auch die Biologiestunde ist natürlich hebräisch. Der Lehrer hat Magen und Darm an die Tafel gezeichnet und hat an jedes Organ die hebräische Bezeichnung hingeschrieben. Die Schüler schreiben fleißig mit. Hoffentlich behalten sie's."]
Dargestellt/erwähnt:
Jugend-Alijah-Schule, Berlin-Mitte, Elek, Fred Abraham-Manela (25.10.1920 - 30.11.1998)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Berlin-Mitte (Ortsteil); Schreiben (Tätigkeit); Unterricht; Schülerin; Schüler; Lehrer; Jugendlicher; hebräische Schrift; Biologie
Schlagwort Kontext:
Dauerausstellung JMB: 9.3 Modernisierung der Erziehung; jüdische Schule
Schlagwort Objektart:
Schwarz-Weiß-Fotografie

Schreiben Sie uns: