dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs: Aktentasche aus dem Besitz von Erich Eisner (1897-1956)Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2002/38/590
Sammlungsbereich:
Alltagskultur
Gattung:
dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs

Aktentasche aus dem Besitz von Erich Eisner (1897-1956)

Leder, Metall

1935 bis 1955

Höhe:
44 cm
Breite:
44 cm
Tiefe:
10 cm

ohne Griff: 37 cm

Aktentasche aus braunem Leder; starke Gebrauchsspuren.
Die Tasche mit Tragegriff ist mit zwei Schnallen und einem verschließbaren Schnappöffner versehen.
Der Dirigent und Musiker, Erich Eisner nutzte die Tasche vermutlich überwiegend für den Transport von Notenmaterial. 1939 emigrierte er von München aus über England nach Bolivien, wo er das Nationale Sinfonieorchester in La Paz aufbaute und bis zu seinem Tod leitete.

Dargestellt/erwähnt:
Erich Eisner (7.6.1897 - 2.3.1956)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Dirigent; Musiker
Schlagwort Kontext:
Emigration nach Brasilien
Schlagwort Objektart:
Tasche

Schreiben Sie uns: