Fotografie (s/w): Eine Mitarbeiterin der Jüdischen Winterhilfe nimmt eine Spende entgegenBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
FOT 88/500/261/013
Sammlungsbereich:
Fotografische Sammlung
Gattung:
Fotografie (s/w)

Herbert Sonnenfeld (29.9.1906 - 1972)

Eine Mitarbeiterin der Jüdischen Winterhilfe nimmt eine Spende entgegen

Fotografie (s/w-Negativfilm)

Berlin ca. 1935 bis 1938

Höhe:
3.6 cm
Breite:
2.4 cm

NDA: 12 x 8,4 cm Maße = Original-Negativ Sondermaße = neue Abzüge

Eine Mitarbeiterin der Jüdischen Winterhilfe nimmt eine Pfundspende in einem jüdischen Haushalt entgegen. Die Spende wird der Frau von einer Mutter und ihrem Sohn an der Haustür überreicht.
(gestelltes Foto - rechts Leni Sonnenfeld, links deren Schwester mit ihrem Sohn - Info. Leni Sonnenfeld)

Literatur- und Abbildungsnachweis:
Krüger, Maren (Hg.): Herbert Sonnenfeld. Ein jüdischer Fotograf in Berlin 1933-1939, Kat. Berlin-Museum / Abteilung Jüdisches Museum, Berlin: Nicolaische Verl.buchh. 1990, S. 55.
Dargestellt/erwähnt:
Jüdisches Winterhilfswerk (Jüdische Winterhilfe)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Lebensmittel; Zedaka; Spende; Kind; Frau; Berlin
Schlagwort Kontext:
Dauerausstellung JMB: 12.2 Nationalsozialismus - Jüdische Einrichtungen; jüdische Winterhilfe
Schlagwort Objektart:
Schwarz-Weiß-Fotografie

Schreiben Sie uns: