Urkunde: Schwedischer Ausländerpass von Gerhard Berliner (geb. 1924)Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2000/243/4
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Urkunde

Schwedischer Ausländerpass von Gerhard Berliner (geb. 1924)

Papier, Tinte, Stempelfarbe; Fotografie; Pappe mit rotgefärbtem Textil

Stockholm Ausstellungsdatum 18.5.1942

Höhe:
17.9 cm
Breite:
12.5 cm

aufgeschlagen: 17,9 x 24,5

Die schwedische Bezeichnung des Passes ist "Främlingspass". Der Pass wurde ausgestellt auf Gerhard Berliner, geb. am 25.8.1924 in Berlin. Er enthält mehrere Verlängerungen, die jährlich bzw. halbjährlich ausgestellt wurden, die letzte vom 13.1.1947 gültig bis 1.11.1947.
Desgleichen enthält der Pass Stempel, die sich auf die Arbeitserlaubnis von Gerhard Berliner beziehen (1942-1947).
Vom 27.11.1946 datiert das Immigration Visum für die USA, ausgestellt vom Amerikanischen Vice Konsul in Stockholm. Die Schiffsfahrt führte mit der M/S "Gripsholm" von Göteborg nach New York (S. 17) . Auf der letzten Seite des Passes findet sich der Stempel mit der permanenten Aufenthaltserlaubnis für New York vom 10. März 1947.

Dargestellt/erwähnt:
Gert Berliner
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Emigration in die USA; Stockholm
Schlagwort Kontext:
Dauerausstellung JMB: 0.4 Achse des Exils; Emigration nach Schweden; Kindertransport; Ausländerrecht
Schlagwort Objektart:
Fremdenpass

Schreiben Sie uns: