Gattungsübergreifender Bestand: Sammlung Julius Jakobovits (1886-1947)Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2001/389/0/1-413
Sammlungsbereich:
Bereichsübergreifender Bestand
Gattung:
Gattungsübergreifender Bestand

Sammlung Julius Jakobovits (1886-1947)

Berlin, Königsberg, London ca. 1900 bis 1938

Die Sammlung mit 413 Objekten umfasst zahlreiche Berufsdokumente des Rabbiners Dr. Julius Jakobovits, der zwischen 1928 und 1938 an der Synagoge Kottbusser Ufer (heute Fraenkelufer) in Berlin tätig war und 1938 mit seiner Familie nach London emigrierte. Jakobovits beschäftigte sich in seiner Funktion als Dajan (Richter) an einem Rabbinergericht besonders mit Ehescheidungen und der Problematik des Schächtens, zu dem zahlreiche Getim (Scheidungsbriefe) Auskunft geben. Das Konvolut beinhaltet Predigtfragmente zwischen 1915 und 1938 zu verschiedenen Anlässen sowie Geschäftsbriefe, die auf spezielle Fragen des jüdischen Ritus eingehen. Außerdem sind die zahlreichen Briefe von Immanuel Jakobovits, dem späteren Oberrabbiner Großbritanniens, an seinen Vater in Berlin zwischen 1935 und 1938 erhalten, während Immanuel in London studierte.

Dargestellt/erwähnt:
Julius Jakobovits (1886 - 1947), Jakobovits (1886 - 1947) Familie, Soncino-Gesellschaft der Freunde des jüdischen Buches, Jüdische Gemeinde zu Berlin
Schlagwort Inhalt/Geographie:
London; Kaliningrad; Berlin
Schlagwort Kontext:
Bibliophilie; Emigration nach Großbritannien; Schächten; Ritus; Predigt; Orthodoxes Judentum; Gemeinderabbiner; Eltern-Kind-Beziehung; Ehescheidung; Briefsammlung; Bet Din; Berufsleben
Gehört zu:
Einführungsrede von Julius Jakobovits (1886-1947) als Gemeinderabbiner an der Synagoge Kottbusser Ufer
Brief der jüdischen Gemeinde Berlin an den Schlachthofdirektor Meier in Breda (Holland) mit Fragen betr. Schächtung
Brief der jüdischen Gemeinde Berlin an den Vorstand der israelitischen Kultusgemeinde Amsterdam betr. Schächtung
Brief von Julius Jakobovits (1886-1947) an Prof. Schornagel mit Fragen zum Schächtverbot
Predigt, gehalten von Julius Jakobovits (1886-1947) in der Synagoge Kaiserstraße
Scheidebrief (Get) von Siegfried Leopold für seine Frau Resi geb. Heim
Scheidebrief (Get) von Louis und Lotta Radilewsky
Scheidebrief (Get) von Schlomo und Dina Laub
Scheidebrief (Get) von Wolf und Berta Brand
Heiratsurkunde (Ketubba) von Arthur Herrmann und Marie Berthold

Schreiben Sie uns: