Textil (weltlicher Gebrauch): Niederländischer "Judenstern" aus dem Besitz von Hermann Lissauer (1923-2016)Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2003/216/0
Sammlungsbereich:
Alltagskultur
Gattung:
Textil (weltlicher Gebrauch)

Niederländischer "Judenstern" aus dem Besitz von Hermann Lissauer (1923-2016)

Baumwolle, bedruckt

Niederlande 1941 bis 1944

Höhe:
11 cm
Breite:
11 cm
Inschrift:
Jood

Gelber Stoff mit aufgedrucktem Davidstern, in der Mitte das niederländische: "Jood".
Der Stern wurde von Hermann Lissauer während seines Aufenthaltes in den Niederlanden getragen bevor er über das Lager Westerbork nach Bergen Belsen kam. Die Familie floh aus Hamburg nach Rotterdam, wurde jedoch nach der deutschen Besatzung in verschiedene Lager deportiert. Hermann Lissauer wurde mit seiner Mutter aus dem Lager Bergen Belsen befreit und gelangte etwa 1946 nach Australien, wo der Vater bereits wartete.

Literatur- und Abbildungsnachweis:
Zum historischen Kontext s. "Bitter Bonnets and Badges", in: Eric Silverman: A Cultural History of Jewish Dress , London, New York, 2013, S. 47-67
Dargestellt/erwähnt:
Hermann Mark Lissauer
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Niederlande
Schlagwort Kontext:
Einstieg Objektsuche: Neu in der Dauerausstellung; Dauerausstellung JMB: 0.3 Achse des Holocaust; Okkupation; Emigration in die Niederlande; Ausgrenzung
Schlagwort Objektart:
Judenstern

Schreiben Sie uns: