dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs: Zwei silberne Gabeln mit Monogramm von Melanie Gans (1884-1954)Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2004/5/1//1-2
Sammlungsbereich:
Judaica/Angewandte Kunst
Gattung:
dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs

Orfèvrerie Christofle, Gebr. Friedländer

Zwei silberne Gabeln mit Monogramm von Melanie Gans (1884-1954)

Berlin ca. 1910 bis 1917

Höhe:
21 cm
Breite:
2.5 cm

2004/5/1/2 hat eine Länge von 20cm, ist aber ansonsten fast identisch.

Signatur:
2004/5/1/1: Marke: "Gebr. L. Friedlaender 12" 2004/5/1/2 Marke: "94 CHRISTOFLE" und geprägte Krone.
Inschrift:
"MG"

Zwei Gabeln aus dem Tafelsilber von Melanie Plesch, geb. Gans. Auf den Griffen ist das Monogramm "MG" (Melanie Gans) eingraviert. Die Gabeln sehen fast identisch aus; 2004/5/1/1 ist von der Firma Gebr. Friedländer, Berlin, hergestellt, die etwas längere Gabel 2004/5/2 von Christofle, Paris.

Dargestellt/erwähnt:
Melanie Plesch (15.8.1884 - 1954)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Berlin-Mitte (Ortsteil); Paris
Schlagwort Kontext:
Dauerausstellung JMB: 7.2.4 Familienleben - Im Schoße der Familie - Bürgerliches Leben und Wohnen; Unternehmensgeschichte; Esskultur; Bürgertum; Aussteuer
Schlagwort Objektart:
Essbesteck

Schreiben Sie uns: