Druckerzeugnis: Glückwunschkarte zu Rosch ha-Schana von Hermine Goldberger (1849-1906) an ihren zukünftigen Schwager Albert Rathenau und seine Frau Natalie Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2001/30/442
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Druckerzeugnis

Glückwunschkarte zu Rosch ha-Schana von Hermine Goldberger (1849-1906) an ihren zukünftigen Schwager Albert Rathenau und seine Frau Natalie

Papier, geprägt, Goldprägung, Tinte

Berlin 25.9.1870

Höhe:
12.1 cm
Breite:
8.4 cm

geschlossen gemessen.

Inschrift:
Vordruck: "Zum Neuen Jahr//gebe Gott// Lebensfülle// Glück und Segen"

Reich verzierte Karte, die vorne in Form eines ovalen Fensters geöffnet werden kann. Die beiden Flügel sind in floralem Muster mit Goldprägung verziert, auf dem rechteckigen Rand ist ein Papierrahmen mit bunten Rosen und Margeritenkränzen und einem blauen, sich wellenden Band aufgeklebt. Auf der Innenseite befindet sich der gedruckte Neujahrsgruß. Auf die Rückseite ist ein verzierter Rahmen geprägt, der eine ovale Fläche freiläßt. Dort wurden von Hermine Goldberger die handschriftlichen Neujahrsgrüße an ihren zukünftigen Schwager Albert Rathenau und seine Frau Natalie eingetragen.

Dargestellt/erwähnt:
Albert Rathenau (1.9.1837 - 25.8.1923), Hermine Rathenau (13.8.1849 - 24.1.1906)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Rosch ha-Schana; Berlin
Schlagwort Kontext:
Familienbeziehung
Schlagwort Objektart:
Grußkarte; Luxuspapier

Schreiben Sie uns: