Urkunde: Antrag auf devisenrechtliche Genehmigung zur Mitnahme von WertsachenBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
DOK 91/18/47
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Urkunde

Antrag auf devisenrechtliche Genehmigung zur Mitnahme von Wertsachen

Papier, Kopierstift, Tinte

Berlin 7.7.1939

Höhe:
30 cm
Breite:
21.1 cm

Vordruck, maschinenschriftlich.
Mit diesem Antrag bemühte sich Kurt Polley um die Mitnahme von Wertsachen in die Emigration. Da er lediglich eine silberne Taschenuhr und zwei vierteilige Essbestecke mitnehmen wollte, wurde dem Antrag gemäß § 57 des Gesetzes über die Devisenbewirtschaftung (12.12.1938) stattgegeben.

Dargestellt/erwähnt:
Kurt Polley (geb. 26.10.1898), Zentralstelle für jüdische Auswanderung (Berlin), Oberfinanzpräsident Berlin, Devisenstelle
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Vorbereitung zur Emigration; Berlin-Charlottenburg (Ortsteil); Besitz; Berlin
Schlagwort Kontext:
Konvolut 101.3.5: Kurt Polley - Emigrationsbemühungen; JMB-Thema: Gescheiterte Emigrationsbemühungen; Finanzrecht
Schlagwort Objektart:
Antrag (Schreiben)

Schreiben Sie uns: