Inv.-Nr.:
2000/112/13/2000/112/13.001-002
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Urkunde

Handelsverbot für die Firma Gebrüder Weinberger

Papier

Berlin Abschrift (ca. 1950) des Originals vom 6.3.1936

Höhe:
30 cm
Breite:
21 cm

beide Blätter

2 Blatt, maschinenschriftlich
Schreiben des Polizeipräsidenten von Berlin, in dem der Firma Gebrüder Weinberger, Brunnenstrasse 188/190 "auf Grund des § 20 ff der Verordnung über Handelsbeschränkungen vom 13. Juli 1923 RGBL.1923 I.2.706 ff" jeglicher Handel im ganzen Reichsgebiet untersagt wird.
Es handelt sich hier um eine Abschrift des Originals, die ein Mitarbeiter der Firma 1936 im Büro der Firma angefertigt hat. Diese maschinenschriftliche Fassung datiert vom 27.01.1950, Berlin. Vermutlich spielte sie für Entschädigungsverfahren in den 1950er Jahren eine Rolle.

Dargestellt/erwähnt:
Lebensmittelgrosshandel Gebrüder Weinberger, Der Polizeipräsident in Berlin
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Scheunenviertel (Berlin-Mitte); Verbot; Unternehmen; Handel; Berlin
Schlagwort Kontext:
wirtschaftliche Vernichtung; Unternehmensgeschichte
Schlagwort Objektart:
Bescheid; Abschrift
Gehört zu:
Sammeldatensatz: Sammlung Familie Weinberger und Bettauer sowie zur Butterhandlung Weinberger

Schreiben Sie uns: