Druckerzeugnis: Bescheinigung der Reichsvereinigung der Juden für Berthold Kahn (1874-1942)Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2004/127/16
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Druckerzeugnis

Bescheinigung der Reichsvereinigung der Juden für Berthold Kahn (1874-1942)

Papier, Tinte, Bleistift

Stuttgart 7.6.1939

Höhe:
29.7 cm
Breite:
21 cm

Einseitiger, maschinenschriftlich ausgefüllter Vordruck.
In die Bestätigung der Erfüllung der Beitragspflichten gegenüber der Bezirksstelle der Reichsvereinigung der Juden bis einschließlich 1939 sind Name, Anschrift und Geburtsdatum von Berthold Kahn sowie die Summe des außerordentlichen Betrages von fünf Prozent seines Vermögens als "Auswandererabgabe" eingetragen.
Mit Bleistift ist die von Sofie Kahn gezahlte Summe von zwei Prozent ihres Vermögens und die Summe beider Beträge, beinahe 7200 Reichsmark, daruntergeschrieben.
Das Dokument ist unterschrieben von einem Vertreter des Oberrates der jüdischen Gemeinschaft Württemberg.
Die Rückseite ist unbedruckt und unbeschrieben.

Literatur- und Abbildungsnachweis:
Beitrag von Hans L. Reichrath über Berthold Kahn und seine Familie in: Jüdische Lebensgeschichten aus der Pfalz. Hg. vom Arbeitskreis für neuere jüdische Geschichte in der Pfalz, Speyer 1995.
Dargestellt/erwähnt:
Berthold Kahn (5.6.1874 - 22.11.1942), Reichsvertretung der Juden in Deutschland
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Mitgliedschaft; Vorbereitung zur Emigration; Stuttgart; jüdischer Landesverband; Abgabe
Schlagwort Objektart:
Quittung; Bescheinigung

Schreiben Sie uns: